Tarifvertrag genossenschaftsbanken gehaltstabelle

Es mag einen kleinen Wettbewerb zwischen den oben genannten Organisationen und Silcco und Sinadi geben, die den weniger wichtigen nationalen Tarifvertrag unterschreiben. In den letzten zehn Jahren gab es zahlreiche Fusionen im italienischen Bankensystem, was zur Gründung von zwei großen Bankengruppen führte – Intesa Sanpaolo und UniCredit –, die 33,9 % der italienischen Bankaktivitäten kontrollieren. Drei weitere mittelgroße Gruppen (Banca Monte dei Paschi di Siena, Banco Popolare und Unione di Banche Italiane) machen 18,6 % des Systems aus. Insgesamt machen 51 Gruppen und einzelne Banken mittlerer bis kleiner Größe 35 % aus, während 590 kleine Intermediäre, die überwiegend auf lokaler Ebene tätig sind, 12,5 % des Marktes ausmachen (Bank of Italy, Jahresbericht 2009). Abi ist die repräsentativste Arbeitgeberorganisation der Branche. Sie vertritt Banken, die etwa 90 % der Beschäftigten des Sektors beschäftigen. Die Acri ist eine Vereinigung, die als Bindeglied zwischen den Bankenstiftungen dient und auch als ihr institutioneller Vertreter fungiert. Bei Tarifverhandlungen bezieht sie sich jedoch auf das Abi. Alle Gewerkschaften, auch die kleineren, können an den Verhandlungen über die Erneuerung des nationalen Tarifvertrags teilnehmen. Es liegt im Allgemeinen im Interesse der Unternehmen, mit möglichst vielen Gewerkschaften zu verhandeln, weil sie interne Konflikte verhindern. Die Assopopolari ist ein Verein, der als Koordinator zwischen den populären Banken fungiert. Bei Tarifverhandlungen bezieht sie sich auf das Abi.

Die Formen der Vertretung sind gesetzlich geregelt, während allgemeinere Rechte durch eine 1993 vereinbarte zwischenstaatliche Vereinbarung und durch sektorale Vereinbarungen geregelt werden. Silcco vertritt die Arbeitnehmer in den Genossenschaftsbanken. iii) Arbeitgeberverbände, die an branchenbezogenen Tarifverhandlungen beteiligt sind In diesem Sektor gibt es vier nationale Tarifverträge, die von den meisten Unternehmen angewandt werden, und einen nationalen Tarifvertrag, der nur einen kleinen Teil des Sektors betrifft. Die Assopopolari und die Acri schreiben keine nationalen Tarifverträge vor, aber die Unternehmen, die Mitglieder dieser beiden Vereinigungen sind, wenden den Abi-Nationalen Tarifvertrag an.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.