Tum hiwi Vertrag

Nah dran: TUM-Mitarbeiter können sich bei Fragen zu ihrem Arbeits- oder Arbeitsvertrag an unsere Mitarbeiterverwaltung wenden. Wir beraten Sie an allen drei Universitätsstandorten rund um die Uhr. Personalverwaltung Ab 2019 ist es bei Bedarf möglich, ein individuelles “Arbeitszeitkonto” für studentische Hilfskräfte einzurichten, das papierbasiert oder elektronisch sein kann. Dieses Konto enthält negative oder positive Arbeitszeiten (maximal 50 % der regulären monatlichen Arbeitszeit). Der Vorgesetzte gibt die Stunden gegen. Das Arbeitszeitkonto muss spätestens am Ende des Vertrages ausgeglichen (0) sein. Überarbeitetes Beschäftigungsvorschlagsformular / Einstellungsvorschlag (stand 07.03.2017): “Bestätigung der Staatsangehörigkeit” ist nun in das Formular Beschäftigungsantrag integriert. Eine Passkopie ist für Deutsche, Schweizer, EU- und EWR-Bürger nicht mehr erforderlich, da mit der Unterschrift, dass das Passdokument zur Verfügung gestellt und überprüft wurde, genehmigt ist. Hinweis: Bitte überprüfen Sie, ob der Reisepass für die gesamte Vertragslaufzeit gültig ist! (Diese Berechnungsmethode ermöglicht es dem Arbeitnehmer z.B. in den Ferien weniger zu verdienen und in den Ferien mehr zu verdienen, solange die Gesamtverdienstgrenze für die Vertragslaufzeit nicht überschritten wird.) Darüber hinaus ist es nicht zulässig, dass die im Rahmen des Stipendiums geleistete Arbeit und die Arbeit als Assistent in Bezug auf Zeit, Ort oder Inhalt der ausgeführten Aufgaben miteinander verbunden sind. Sollte dennoch ein Arbeitsvertrag abgeschlossen werden, benötigen wir folgende Unterlagen vom Vorgesetzten und dem Assistenten: Bitte stellen Sie sicher, dass die Unterlagen spätestens zwei Wochen vor Vertragsbeginn dem Servicebüro Zentrale Dienste übergeben werden. Nur so können wir garantieren, dass die Beschäftigung zum gewünschten Zeitpunkt beginnen kann.

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass die Bewertung der Schwellenwertgrenze nicht auf den einzelnen monatlichen Zahlungen, sondern auf dem Gesamtumfang des Vertrags innerhalb eines Kalenderjahres beruht. Gehalt: Mein Vertrag als HiWi erlaubt es mir, 8-12 Stunden pro Woche zu arbeiten. Das Gehalt beträgt 12 Euro pro Stunde. Dieses Gehalt ist für mich ziemlich viel, diese Menge an Geld ist genug, um meine Lebensbedürfnisse zu erfüllen, Wohnung zu bezahlen, Lebensmittel, etc. Damit ich mein Stipendiengeld sparen kann. Eine Sache, die mir seltsam ist: Dieses Gehalt ist größer im Vergleich zu durchschnittlichen Vollzeit frisch AbsolventenGehalt in Indonesien. Ich habe mehr Geld als sie, mittlerweile arbeite ich nur 2-3 Stunden pro Tag. Vielleicht ist dies der Unterschied zwischen entwickelten Ländern und “wachsenden” Ländern in Bezug auf Wohlstand. Studierende aus Nicht-EU-Staaten, die nur den Kommentar “Beschäftigung bis zu 120 Tage / 240 halbe Tage im Jahr erlaubt” (transl.:Beschäftigung bis zu 120 Tage / 240 Halbtage im Jahr erlaubt) in ihrem Reisepass haben, müssen sich mit ihrem Vorgesetzten über die zu arbeitende Zeit einigen. Für die Dauer des Arbeitsverhältnisses muss der Student die geleisteten Arbeitsstunden in der Form “Auflistung der Arbeitstage” aufzeichnen und diese am Ende des Vertrages dem Servicebüro übergeben.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.